Hunde und Schokolade??

Süße Versuchung oder Vergiftung??

Schokolade ich ja bei uns Menschen sehr beliebt und uns Frauen macht Schokolade glücklich.

Warum darfst Du diese aber nicht mit Deinem Hund teilen??


Die Kakaobohne enthält Theobromin. Dieser Stoff kann bei Hunden zu Vergiftungserscheinungen oder auch zu Herz-Kreislaufversagen führen.

Dies kommt natürlich immer auf die Dosis an. Bei empfindlichen Hunden kann schon eine Dosis von 90-250mg je Kilo Körpergewicht tödlich sein. Kleinere Mengen können schon zu Vergiftungserscheinungen wie Unruhe, Übelkeit, Krämpfen, Durchfall oder auch Fieber führen. Auch wiederholt kleinere Mengen Schokolade sind problematisch, da sich das Theobromin im Körper sehr langsam abbaut und es zur Anreicherung im Blut kommen kann.

Falls Deine Fellnase Schokolade erwischt hat, ab zum Tierarzt.

Für Menschen ist Theobromin übrigens ungefährlich.


Theobromingehalt lt.Wikipedia

getrocknetes Kakaopulver    28,5 mg/g

Bitterschokolade                    16  mg/g

Zartbitterschokolade             5,7  mg/g

Milchschokolade                    2,3 mg/g

Deine Tine


P.S. Meine Blogs sind keine wissenschaftlichen, tierärztlichen oder vollumfänglichen Abhandlungen eines Themas. Meine Artikel sind gut recherchiert, aber eben so eingekürzt, das diese jeder versteht und Zeit hat, sich in ein paar Minuten in ein Thema einzulesen.  

Christine Siebenhandl

info@ihrfamilienhund.de

0171/7826069

Partner

http://www.tierarzt-ulm.de/


http://www.tarogermany.de